Gruppendiskussionen

Erklärung zu Gruppendiskussionen:

Gruppendiskussionen sind ein häufig genutztes Element bei Assessment-Centern. Meistens führen Sie diese Gruppendiskussionen mit anderen Bewerbern und ohne Diskussionsleiter. Oft wird eine Testgruppe für eine Gruppendiskussion in mehrere Teams aufgeteilt. Jedes Team bekommt eine These zugewiesen die in der Diskussion vertreten werden sollte.

Eine Gruppendiskussion dient vor allem dem Testen der sozialen Kompetenzen, sie sollten es vermeiden sich zu dominant zu verhalten. Das Ziel der Gruppendiskussion ist es, sich auf einen von der gesamten Gruppe getragenen Konsens zu eignen. Dies kann sich als schwierig erweisen, Sie sollten dennoch jederzeit darauf achten einen Konsenz zu finden der von der gesamten Gruppe getragen wird. Genau wie beim Rollenspiel ist auch hier zuvorkommendes Verhalten Trumpf: Wenn Sie sich anderen Bewerbern gegenüber freundlich verhalten, werden diese im Umgang mit Ihnen ebenfalls freundlich sein. Sind Sie hingegen unfreundlich, wird man Ihnen entsprechend begegnen.

Bei einer Gruppendiskussion ist es wichtig, stets die Zeit im Auge zu behalten. Versuchen Sie jederzeit konstruktiv zu bleiben: es kann zu hitzigen Diskussionen kommen, aber Tester werden in erster Linie auf Ihre Kooperationsfähigkeit und Ihr Konfliktverhalten achten. Außerdem sollten Sie darauf achten, dass jeder in die Diskussion integriert wird. Sie sollten folglich kreativ sein und beim feststellen der Position alle Gruppenmitglieder einbeziehen. Freundlichkeit und eine positive Einstellung sind hierbei überaus wichtig!

;